Der perfekte Bilderrahmen für mein Bild

Das Hochzeitsfoto, das Portrait des Kindes oder das atemberaubende Panorama aus dem letzten Urlaub – manche Bilder sind zu wertvoll, um im Fotoalbum zu verstauben. Richtig zur Geltung kommen die schönen Erinnerungen aber erst im passenden Rahmen.

Dabei ist es gar nicht so einfach, passende und gleichzeitig schöne Bilderrahmen zu finden. Die Auswahl an Farben, Formen und Materialien ist riesig. Grundsätzlich gilt jedoch: Der Rahmen soll das Motiv des Bildes hervorheben und sich dabei gleichzeitig in das Einrichtungskonzept des Raumes einfügen und das Ambiente unterstreichen.

Von Holz zu Alu

Passend zur Einrichtung waren in der Vergangenheit gerade Holzrahmen beliebt. Holz war als Rohstoff vor allem günstig, jederzeit verfügbar und schnell und einfach zu verarbeiten. Jahrelang ließen Holzrahmen nur wenige Wünsche offen, gab es sie doch in allen erdenklichen Farben und Formen. Leider beansprucht ein Holzrahmen etwas Pflege und reagiert empfindlich auf  Temperaturwechsel und Luftfeuchtigkeit.

In den 80er Jahren hielten Bilderrahmen aus Aluminium Einzug in die deutschen Haushalte. Die schmalen, bunten Rahmen sollten die Wirkung der farbenfrohen Poster unterstreichen. In dieser Zeit änderte sich auch der Einrichtungsgeschmack: Weg vom Holz setzten die Deutschen vor allem auf Glas und Metall. Hier fügte sich der Alurahmen perfekt ein. So wurden vor allem Bilderrahmen in silber matt (alu natur eloxiert) beliebt, erzielten die edlen und stilvollen Rahmen doch gerade in diesem Design eine formatauflösende Wirkung.

Sondergrößen sind selten

Der Alurahmen hat sich bis heute bewährt. Dabei wird er – genau wie seine Geschwister aus Holz oder Kunststoff – in der Regel industriell in Großserie gefertigt. Die Maße sind normiert und auf die Standardgrößen von Fotografien, Zeichenkartons, Leinwänden oder vorgefertigten Passepartouts ausgelegt. Wer jedoch von diesen Standards abweichende, individuelle Rahmen bevorzugt, findet diese im Bilderrahmen-Shop von ALUTECH®.

Doch wo kann man schöne Bilderrahmen kaufen?

  • Fotoladen: Viele Fotografen bieten auch Bilderrahmen an. Und das macht auch durchaus Sinn. So können Kunden zum professionellen Bild gleich den passenden Rahmen auswählen. Doch Achtung: Hier gibt es in der Regel nur Bilderrahmen in kleinen Standardgrößen. Wer besondere Größen sucht, ist hier falsch.
  • Baumarkt: Große Rahmen, die sich für Poster, vergrößerte Fotos oder auch Leinwände eignen, gibt es in Heimwerkermärkten. Doch auch hier sind vor allem Standardgrößen zu finden.
    Tipp: Unbedingt auf die Qualität achten und vergleichen!
  • Einrahmungsfachgeschäfte: Auf Bilderrahmen spezialisierte Fachgeschäfte sind selten geworden und wirken beinahe wie Relikte längst vergangener Zeiten. Doch die Fachmänner und -frauen helfen mit ihrer jahrelangen Erfahrung auch in kniffeligen Fragen weiter. Zudem bieten sie eine große Auswahl verschiedener und vor allem qualitativ hochwertiger Rahmen und stehen mit den Herstellern in Kontakt. So können sie auch Sonderanfertigungen organisieren. Dabei sind sie jedoch recht teuer.
  • Online-Händler: Im Internet findet sich für jeden Geschmack das passende Produkt. Das gilt auch für Bilderrahmen. Rahmenshops im World Wide Web bieten eine riesige Auswahl verschiedener Bilderrahmen an, sind dabei in der Regel günstiger als die klassischen Händler und versenden bequem nach Hause.
  • Hersteller: Doch das Internet öffnete auch den Herstellern vom Bilderrahmen die Tür zum Direktverkauf. Die Kunden profitieren hier von zahlreichen Vorteilen: Die Rahmen sind günstig, da die Marge für die Händler entfällt. Auch können Sonderwünsche direkt abgesprochen werden. So wird gewährleistet, dass zum Beispiel alle Bilderrahmen zwar in verschiedenen Größen angefertigt werden, aber in Material und Stil identisch sind und damit ein einheitliches Rahmenkonzept bilden.

Bild und Rahmen – eine Traumhochzeit

Bleibt nur noch die Frage: Welcher Rahmen passt zum Bild?

Das ist zugleich die schwierigste Frage. Denn die Suche nach dem Traumpartner für das besondere Bild ist nicht ganz einfach. Grundsätzlich gilt: Das Bild sollte zur Einrichtung; der Rahmen zum Bild passen. Wichtig ist dabei vor allem die Harmonie – Farbe und Breite des Rahmens unterstreichen das Bildmotiv. Dabei darf der Rahmen ruhig auffallen, aber bitte nicht negativ

Im besten Fall geht der Bilderrahmen eine Verbindung mit dem Bildmotiv ein. Auch sollte ein guter Rahmen handwerklich überzeugen. Gehen beide – Bild und Rahmen – eine Traumhochzeit ein, stärken sie sich gegenseitig und heben die Vorzüge des jeweils anderen hervor.

Tipp: Auf Wunsch senden wir gerne Musterstücke des Rahmenmaterials zu, so dass direkt am Motiv getestet werden kann, ob die Farben und Formen von Bild und Rahmen harmonieren. Sprechen Sie uns an!